Ich war Staatsfeind Nr. 1. Fluchthelfer auf der Todesliste der Stasi



Ich war Staatsfeind Nr. 1. Fluchthelfer auf der Todesliste der Stasi Spannung Geheimdienste, verdeckte Aktionen , Grusel Folter, unmenschliche Haft , Action Mordanschl ge, Fluchtdramen , Geschichte DDR, Kalter Krieg, Fall der Mauer Alles drin Wer sich auch nur ein bisschen f r Zeitgeschichte interessiert, der d rfte den Kauf nicht bereuen. Wolfgang Welsch hat f r seine berzeugungen sieben Jahre seiner Jugend wortw rtlich hingegeben Statt nach drei schrecklichen Jahren in Stasi Kn sten auszureisen er ist bereits vom Westen freigekauft , bleibt er in der DDR um einen entlarvenden Film zu drehen Als Leser steht einem schier das Herz still Wer w re nicht bis ans Ende der Welt gerannt, um aus diesem Folter Reich zu entkommenEr ist nicht lange drau en Jahre im Zuchthaus Brandenburg folgen bis zur Abschiebung in den Westen 1971 auf Initiative von Willy Brandt Bei der Schilderung des Haftalltags, der Gerichtspraxis und der Verh rmethoden steht Welschs Buch lediglich in einer Reihe mit Berichten anderer Zeitzeugen Wesentlich seltener zu lesen sind jedoch Berichte ber die linke Atmosph re der 70er Jahre in der Bundesrepublik Von Opfern des DDR Systems will man zu jener Zeit nichts mehr h ren Welsch wird w hrend des Studiums von DKP Professoren schikaniert Einzigartig aber ist das Buch als authentischer Bericht eines der erfolgreichsten Fluchthelfers der spannendste Teil Die Stasi jagt ihn mit Killerkommandos Nur mit unglaublichem Gl ck berlebt er und das gleich drei Mal Die Geschichte selbst hat f r die Pointe gesorgt Nach 1990 setzt Welsch die Strafverfolgung der M rder durch Der unmittelbare T ter wird verurteilt, der F hrungsoffizier erh ngt sich in der Zelle. Es gibt Stellen im Buch, da wankt der Boden und die seelischen Kosten werden sichtbar, die ein Leben im Dienst einer Moral, eines Gedankens, einer Besessenheit mit sich bringt Da wird der Text selbstgerecht im Ton und verliert an Glaubw rdigkeit Die Lebensleistung des Verfassers mindert das nicht und auch nicht die Faszination des BerichtesMichael Winteroll Read Ich war Staatsfeind Nr. 1. Fluchthelfer auf der Todesliste der Stasi by Wolfgang Welsch – heartforum.co.uk

Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Ich war Staatsfeind Nr. 1. Fluchthelfer auf der Todesliste der Stasi book, this is one of the most wanted Wolfgang Welsch author readers around the world.

Reviews Wolfgang  Welsch ✓ Ich war Staatsfeind Nr. 1. Fluchthelfer auf der Todesliste der Stasi  ↠ victorian Ú Free on PDF – heartforum.co.uk
  • Paperback
  • Ich war Staatsfeind Nr. 1. Fluchthelfer auf der Todesliste der Stasi
  • Wolfgang Welsch
  • German
  • 19 January 2018
  • 3492238483

10 thoughts on “Ich war Staatsfeind Nr. 1. Fluchthelfer auf der Todesliste der Stasi

  1. Mothwing says:

    Truly frightening and captivating account of the perfidy of the SED dictatorship The methods they use and the way their secret police has its tendrils in every part of people s lives is very scary It s also upsetting to think how thrilled they d be at today s technological possib...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *